Spiel und Musikgenuß an einem Ort

Wer gerne Wagner-Musik hört, wird sich auch des Problems bewusst sein, dass die Werke des Komponisten zu denen gehören, für die man am meisten Zeit mitbringen muss. Um den kompletten Ring der Nibelungen zu hören, muss man sich einen Tag frei nehmen, alleine die Siegfried-Oper dauert vier Stunden. Aufgrund der Dauer haben die Festspielen auch Pausen eingeführt, die meistens eine Stunde dauern.

In diesen Pausen kann man sich verköstigen, mit anderen Gästen fachsimplen, oder aber auch komplett entspannen. Wer sein Handy dabei hat, kann zum Beispiel ins Online-Casino eintauchen – schließlich hat man ja auch die für eine Spielbank entsprechende Bekleidung an. Dabei ist es gleich, ob Sie als Spieler nur nachschauen wollen, wie Sie Ihren Casino Bonus sammeln können oder eine Partie Roulette spielen.

Man kann sich in den Spielpausen auch mit anderen Besuchern zusammen tun und zum Beispiel beim Poker gegeneinander antreten. Die Musik von Wagner ist schwer und drückt oft aufs Gemüt, da ist es nur verständlich, wenn man in den Pausen den Kopf freibekommen will und ein wenig leichte Kost fürs Hirn haben möchte. Am kurzweiligsten sind die Spielautomaten, bei denen man nur ein paar Sekunden lang die Walzen rollen lässt und eventuell damit schon einen Gewinn machen.

Wer partout beim Spielen in der Welt der klassischen Musik bleiben will, der kann sich am Slot “Phantom of the opera” probieren. Der Spielautomat ist rund um das bekannte Musical gestaltet worden, und bringt auch musikalische Ausschnitte. Deswegen sollte man auch entweder das Smartphone mit einem Kopfhörer benutzen oder aber den Ton, den man während der Wagner-Aufführungen ohnehin ausschalten muss, auf stumm belassen.

Ein weiterer Vorteil der Unterhaltung durch das Online-Casino ist, dass die Spiele nicht lange dauern. Wenn also am Ende der Pause die Klingel schellt und die Gäste wieder ins Festspielhaus gebeten werden hat man meisten noch genug Zeit, sein Spiel zu beenden.